Kategorien &
Plattformen

Das ANDERE Hildegardisfest 2020

Das ANDERE Hildegardisfest 2020
Das ANDERE Hildegardisfest 2020
Schrein der Hl. Hildegard © Volker_Rohrbach

nicht anreisen & doch dabei sein

Festgottesdienst zum Hildegardisfest vom 17. September 2020zum Nachfeiern. 

Über YouTube können Sie noch einmal dabei sein.
Link:  https://youtu.be/lnqCsq4-NRw

 

Predigt-Text von Weihbischof Dr. Schwaderlapp aus Köln, am Hildegardisfest (17.09.2020), zum Herunterladen

Hildegardisfest 2020 – Tradition neu gedacht

Das Hildegardisfest, wie jedes Jahr am 17. September, fand auch 2020 statt – coronabedingt nur: anders. Wenn Sie dieses Jahr mitfeiern und Teil der Gebetsgemeinschaft werden wollen; bleiben Sie bitte zu Hause.

Bereits im Frühjahr 2020 beriet der Hildegardisausschuss der Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau, wie das Hildegardisfest in diesem außergewöhnlichen Jahr und unter den besonderen Rahmenbedingungen gefeiert werden könne. Dass der Festtag in Eibingen begangen würde, stand zu keinem Zeitpunkt in Frage. – Das legte schon das „historische Erbe“ nahe; wenn etwa an das Hildegardisfest 1933 vor der ausgebrannten Kirchenruine gedacht wird oder an die sogenannte „Rumpfprozession“, die trotz offizieller Ächtung zu Zeiten des Dritten Reichs dokumentiert ist.

Gewöhnlich reisen zum Ehrentag der Kirchenlehrerin ca. 1.000 Pilgerinnen und Pilger, darunter Gruppen aus Frankreich, Dänemark, Luxemburg und anderen europäischen wie außereuropäischen Staaten an. Oftmals bestehen langjährige Besuchstraditionen – zumal die Kulisse der Region und das Rahmenprogramm stets einen gelungenen Ausflugstag versprechen. Wie kann es also gelingen, die große Festgemeinschaft auch in diesem Jahr einzubeziehen, ohne dass in den Zeiten der Pandemie alle anreisen? – Die Lösung liegt in einem zweifachen Brückenschlag:

Wie gewohnt wurde um 10.00 Uhr das Pontifikalamt in Eibingen gefeiert. Neben Herrn Weihbischof Dr. Thomas Löhr aus Limburg, für den der Festtag, wie er einmal verriet, einen festen Eintrag in seinen Terminkalender darstellt, war als Hauptzelebrant Herr Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp anwesend. Alle Interessierten konnten an der Liveübertragung des Festgottesdienstes im Internet teilnehmen. Zugang erhalten sie weiter über die Verlinkung auf der Homepage der Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau (www.heilig-kreuz-rheingau.de). Neben diesem digitalen Brückenschlag, bildeten „Pilgerpakete“ die zweite Möglichkeit der Verbindung. Sie enthielten die Lied- und Gebetstexte für diesen Tag und je nach Ausführung eine Kerze mit Hildegardismotiv, sowie Pilgerwein und Dinkel-Nervenkekse, die einen passenden Gruß aus dem Rheingau anklingen lassen.

Vor Ort war eine Teilnahme am Hildegardisfest nicht möglich. Ebenso entfiel die Reliquienfeier am Nachmittag, wobei auch täglich die Möglichkeit der individuellen Reliquienverehrung gegeben ist. Dazu ist Wallfahrtskirche ist täglich von 8.00-18.00 Uhr geöffnet. Die mit dem Rückerwerb der Hildegardisreliquien durch Pfarrer Ludwig Schneider 1857 begonnene Tradition lässt sich somit ununterbrochen fortführen.

Miriam Stenger,
Hildegardausschuss

Öffnung der Wallfahrtskirche

Die Wallfahrtskirche St. Hildegard in Eibingen ist ganz­jährig täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Sie sind herzlich zum Beten, zum Verweilen und zur Teilnahme an den Gottesdiensten eingeladen.

Möchten Sie eine Andacht beten oder wünschen Sie eine Führung, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro an. Wallfahrer in Begleitung eines Priesters können gerne nach Anmeldung, mit den derzeitigen Hygienemaßnahmen, die Eucharistie feiern.

Bei genauen Anfragen zu Pilgergruppen und Führungen wenden Sie sich an
Sr. Hiltrud Gutjahr OSB
Tel.:06722 910 589

Antworten auf Ihre Fragen geben auch:

Pfarrei Heilig Kreuz Rheingau, Zentrales Pfarrbüro, Zollstraße 8, 65366 Geisenheim, Tel.: 06722/750740, E-Mail: info@bistumheilig-kreuz-rheingaulimburg.de

Abtei St. Hildegard, 65385 Rüdesheim-Eibingen Telefon: 06722-499-0 www.abtei-st-hildegard.de

Impressionen und Predigt aus dem Wallfahrtsjahr 2019

Reliquienfeier mit Festpredigt von Dr. Hildegard Wustmans (Dezernentin für Pastorale Dienste LM)

 

© Volker_RohrbachSchrein der Hl. Hildegard
© Volker_RohrbachSchrein der Hl. Hildegard
© Volker_RohrbachDiakon Waldemar Eichholz
© Volker_RohrbachOLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Volker_RohrbachHildegard-Ikone wird auf den Wallfahrtsplatz getragen
© Volker_RohrbachHauptzelebrant und Festpredigt: Erzbischof Edmundo Abastorflor aus La Paz und Weihbischof Dr. Thomas Löhr (von rechts)
© Volker_RohrbachAnbetung am Schrein der Hl. Hildegard
© Volker_RohrbachErzbischof Edmundo Abastorflor im Gespräch mit Schwestern der Abtei St. Hildegard
© Volker_RohrbachGemeinsames Essen nach dem Festgottesdienst
© Volker_RohrbachOLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Volker_RohrbachOLYMPUS DIGITAL CAMERA
© Volker_RohrbachOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Impressionen aus dem vergangenen Wallfahrtsjahr 2018